Seite übersetzen

Projekt zu rechten Angriffen und Gewalt abgeschlossen

Der Geraer Verein AufandHalt – Netz von Betroffenen rechtsextremer Gewalt und rassistischer Diskriminierung e.V. hat sein Projekt erfolgreich abgeschlossen. Unter dem Titel „Erfassung, Darstellung  &  Thematisierung rechter Angriffe & Gewalt  in Gera & Umgebung“ arbeiteten Mitarbeiter/innen von Thüringer Beratungsstellen gegen Rechts, von rechten Anfeindungen Betroffene sowie Bündnispartner/innen vor Ort von Anfang August bis Ende Dezember des letzten Jahres gemeinsam an dem Vorhaben.

Inhaltlich befasste sich das Projekt einerseits mit der Erstellung einer Chronik zu rechten Angriffen und Gewalt in Gera für 2012 / 2013, wobei das Hauptaugenmerk auf den Erstellungskriterien lag. Daneben bildete eine Erhebung rechter Symbolpräsenzen im öffentlichen Raum einen weiteren Schwerpunkt. In einer zugehörigen Fachtagung im November 2013 wurden die Projektergebnisse vorgestellt und diskutiert. So zeigte die Erhebung Ergebnisse auf, welche Anlass für spezifischere Fragestellungen und vertiefende Projektideen bieten.

Das gesamte Projekt wurde in einem umfassenden Abschlussbericht transparent ausgewertet. Die Druckversion wurde an Teilnehmer/innen des Projektes und des Fachtages verschickt und enthält einen zugehörigen USB Stick, welcher neben dem Audio-Mitschnitt des Fachtages und der Karte „Spurensuche“  noch  andere  interessante  und  hilfreiche  Materialien  bereitstellt.  Interessierte können sich diesen Abschlussbericht im PDF-Format unter www.aufandhalt.de ab dem 1. Februar 2014 herunterladen. Die Daten vom USB Stick können beim Verein per Email oder telefonisch angefragt werden.

„Die Resonanz auf das Projekt und insbesondere auf die Fachtagung fiel sehr positiv aus und bereits am Ende des Fachtages wurden Stimmen nach einer Fortsetzung laut. Dies bestätigt unsere Einschätzung, ein erfolgreiches Projekt durchgeführt zu haben und zeigt zugleich, dass unser Thema komplex und lang noch nicht ausdiskutiert ist.“, sagt Projektinitiator Karl Euben abschließend.
Das Projekt wurde im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN ? KOMPETENZ STÄRKEN“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter www.toleranz-fördern-kompetenz-stärken.de.

Willi Brüssel-Mautner (Vorstandsmitglied)

Dateien [PDF] zum herunterladen:

Erfassungsbogen AufAndHalt – V2

Bei Fragen zum Erfassungsbogen stehen wir gerne auch telefonisch zur Verfügung.
Tel.: 03657128956
Mobil: 015779388775

Abschlussbericht LAP2013 AAH