Seite übersetzen

Monats-Archive: November 2016

Prof. Hajo Funke spricht über Ressentiments und Gewalt – Dynamik einer Bewegung von rechts

Bildungs- u. Begegnungsstätte Siebenhitze 51 lädt ein:

Prof. Hajo Funke spricht über Ressentiments und Gewalt – Dynamik einer Bewegung von rechts

am Donnerstag, den 24. Nov. 2016, 19.00 Uhr,
in der Bildungs- und Begegnungsstätte, Siebenhitze 51, in Greiz ( Nähe Krankenhaus ).

Dem Vortrag von Prof. em. Funke schließen sich zwei kurze Statements zur regionalen Entwicklung in Thüringen und im Vogtland an. Danach, so hoffen wir jedenfalls, kommt es zu einer engagierten und lebhaften Aussprache.

Seit ungefähr zwei Jahren haben rechtspopulistische Bewegungen Ressentiments entfesselt und damit zur Ausweitung von rassistischer Gewalt beigetragen. Entschieden und direkt nutzen rechtsextreme und neonazistische Gewaltakteure die breite Popularisierung von Vorbehalten gegenüber Flüchtlingen, Migranten und Muslimen. Hajo Funke geht in seinem Vortrag den Gründen nach, plädiert für eine Offensive des Rechtsstaates zur Verteidigung der Grundrechte, vor allem der Menschenwürde, für eine neue soziale Sensibilität der etablierten Parteien und für eine Überprüfung deren Glaubwürdigkeit.

Hajo Funke ist ein renomierter Politikwissenschaftler. Er beschäftigt sich aktuell mit der Aufklärung und Aufarbeitung des Nationalsozialistischen Untergrunds. Hierzu war er Sachverständiger in Untersuchungsausschüssen. Zudem ist er ein wacher Beobachter der rechtspopulistischen Bewegung Pegida und der Partei AfD.

Es ergeht freundliche Einladung an alle interessierten Menschen in Greiz und anderenorts!

Ausschlussklausel: Gemäß § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteinen oder Organisationen angehören, die der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Veranstaltung ausgeschlossen.